Nach dem Abschied ging es für mich über Bangkok, wo ich nun das erste Mal in einem Hostel gewohnt habe, mit dem Bus nach Koh Chang. Laut der Hostel Angestellten sollte der First Class Bus die  300km Strecke in 5 Stunden schaffen. Für 9 € also ein echtes Schnäppchen 😀 Nächsten Morgen ging es früh zur Bus Station gleich um die Ecke, um meine Reise im schicken Liner zu beginnen. Angekommen sah die Welt aber ganz anders aus 😂  Den first class Titel hat definitiv Bus wohl nur durch seine vorhandene Klima bekommen. Liebevoll wurde vom Bus Assistenten uns unser Verpflegungspaket gereicht-nicht! Dieses enthielt ein Stück Zwieback und Kaffee Utensilien wie Zucker, Löffel und Kaffeeweisser, nur gab es keinen Kaffee 😂 Nach 7 1/2 Stunden kamen wir dann am Fähranleger an und es ging zügig mit ca. Schrittgeschwindigkeit auf die Insel und weiter mit dem Taxi ins Pyjamas Hostel. Ein wirklich sehr schönes Hostel mit einer sehr entspannten Atmosphäre.

Nichts kann allerdings die gemeinsame Reise mit meinem Schatz toppen!!! Es ist sehr ungewohnt nun alleine zu reisen und es macht auch nur halb so viel Spaß.

Ich machte mich also alleine auf den Weg um einen Roller zu organisieren, was gar nicht so einfach war. Die Insel ist im Moment sehr gut besucht, da es der einzige Fleck Asien ist, wo es nicht regnet. Nach langer Suche habe ich nun Einen und habe die letzten Tage damit die Insel umrundet. Um erstmal klar zu kommen, habe ich mir die Tage nichts spezielles vorgenommen, außer ein wenig mehr Sport und die alltäglichen Dinge zu regeln. Man lernt schnell neue Leute kennen, die dann aber oftmals nur 1-2 Tage bleiben und man wieder Tschüss sagen muss. Genauso ist es sehr gewöhnungsbedürftig mir verschiedensten Menschen in einem Raum zu schlafen! Über laute Schnarchen, Klimaanlageausfall und Moskitos war auch schon alles dabei 😁 Für morgen ist wieder etwas geplant was sehr spannend wird. Leider macht man nun die meisten Sachen alleine und hat nicht seine bessere Hälfte dabei!!!

Diese Diashow benötigt JavaScript.